Sprache wählen: De En

Hauptmenü:


Inhalt:

Dämmunterlagen

Eigenschaften

R

Wärmedämmung

In Zeiten der Ressourcenschonung ist die Wärmedämmung ein wichtiges Kriterium. Ein optimal gedämmter Boden fühlt sich angenehm warm an, auch wenn er nicht beheizt wird.
Mindestanforderung EPLF (Unterlage): R ≥ 0.075 m² K/W

 

R

Fußbodenheizung

Wird der Boden auf einer Fußbodenheizung verlegt, muss die Unterlage entsprechend wärmedurchlässig sein. Der Wärmedurchlasswiderstand sollte im gesamten Aufbau (also Unterlage + Oberboden) nicht höher als 0,15 m² K/W sein. Eine hohe Wärmeleitfähigkeit sorgt dafür, dass Ihre Räume effizient beheizt werden.
Maximal zulässiger EPLF Wert des gesamten Bodens: R ≤ 0.15 m² K/W

RWS

Gehschallreduzierung

Mit Gehschall sind die innerhalb eines Raumes wahrgenommenen Geräusche gemeint. Mit dem richtigen Produkt kann der störende Klack-Klack-Effekt stark reduziert werden.

 

IS

Trittschallreduzierung

Trittschall sind die Geräusche, die in unten liegenden oder angrenzenden Räumen zu hören sind. Je nach Materialzusammensetzung der Unterlage können diese um bis zu 22 dB minimiert werden.
Mindestanforderung EPLF: IS ≥ 14 dB

 

CS

Belastbarkeit

Vor allem bei der Verlegung von Click-Laminatböden muss die Unterlage entsprechend druckstabil sein.
Mindestanforderung EPLF: CS ≥ 10 kPa


PC

Eignung für unebene Böden

Vor allem in Altbauten sind die Böden oft uneben. Mit der richtigen Parkettunterlage von add2 können diese Unregelmäßigkeiten ausgeglichen werden.
Mindestanforderung EPLF: PC ≥ 0.5 mm

 

SD

Feuchtigkeitsschutz

Für mineralische Untergründe schreiben Bodenhersteller den Einbau einer Dampfbremse (PE-Folie) vor. Bei einigen unserer add2-Produkte können Sie auf eine solche Folie verzichten, denn die Dampfbremse ist schon integriert.
Mindestanforderung EPLF: SD ≥ 75 m